Wir freuen uns über jedes aktive und passive Kamelfreund - Mitglied in unserem Verein.

Für unser therap. Reitprogramm suchen wir gerne Unterstützung von fachlich versierten Kräften ( Ergo- oder Psychotherapeuten, Pädagogen o.ä. ). Hier sind wir für alle Mitwirkungsmodelle verhandlungsbereit.

Das Kamel kann zur Therapie mit Kindern oder Erwachsenen bei Verhaltensstörungen, extremen Kontaktschwierigkeiten oder Autismus eingesetzt werden. Vor dem Reiten nehmen sie mit dem Tier engen Kontakt auf. Streicheln, bürsten, füttern und satteln gehören dazu, denn die kuscheligen Reittiere sind verschmust, anhänglich und freundlich.

Die ersten Erfahrungen der tiergeschützten Therapie mit Kamelen sind durchweg positiv. Viele zeigten sowohl körperliche Fortschritte, wie zum Beispiel eine verbesserte Bewegungsfähigkeit, die sie auf ihre Alltagsbewegungen übertragen können. Auch eine höhere Stresstoleranz und die Bereitschaft zur Gefühlsäußerung sind erkennbar.